„Auf einen Kaffee mit...“

Podcast

In diesem Podcast möchten wir euch das Forschungsprojekt SAVe: zum automatisierten und vernetzten Fahren vorstellen und Einblicke in die Projektarbeit geben. In kurzweiligen Gesprächen stellen die Projektmitarbeiter sich und ihre Arbeit im Projekt vor. Wenn ihr also wissen wollt, wie automatisiertes Fahren erforscht und entwickelt wird und welche gesellschaftlichen Fragestellungen dabei zu beachten sind oder ihr mehr über die Arbeit in einem interdisziplinären Forschungsprojekt erfahren wollt, dann seid ihr bei uns richtig. Viel Spaß beim Hören!

Folge 1: dem Forschungsprojekt SAVe:

In dieser Episode gibt Projektleiter Lutz Morich einen kurzen Überblick über das Forschungsprojekt SAVe: zur Funktions- und Verkehrssicherheit im automatisierten und vernetzten Fahren. Im Projekt wird ein virtuelles Modell der Stadt Ingolstadt entwickelt – wie das funktioniert, was daran so besonders ist und wozu das Modell dient, erfahrt ihr in diesem Podcast. Viel Spaß beim Hören!

Folge 2: Marcel zum Thema Verkehrssimulation

In dieser Folge stellt Marcel Langer sich und seine Arbeit im Projekt vor. Marcel ist Doktorand bei Audi und promoviert an der Technischen Universität München im Bereich Verkehrstechnik. Im SAVe: Projekt kümmert er sich um die Verkehrssimulation im virtuellen Modell. Was das genau bedeutet, wie er dabei vorgeht und was ihn an seiner Arbeit begeistert, erfahrt ihr in dieser Folge. Viel Spaß beim Hören!

Folge 3: Andreas zu Nutzerstudien in Virtual Reality

In dieser Folge stellt sich Andreas Löcken vor. Andreas ist promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Hochschule Ingolstadt. Im Projekt befasst er sich mit der Interaktion zwischen automatisierten Fahrzeugen und anderen Verkehrsteilnehmern sowie zwischen Fahrzeug und Insassen. In dieser Folge erfahrt ihr, wie automatisierte Fahrzeuge mit anderen Verkehrsteilnehmern kommunizieren können, was es dabei zu beachten gilt und weshalb Andreas dabei vor allem in virtueller Realität arbeitet. Viel Spaß beim Hören!

Folge 4: Benedikt zum virtuellen Stadtmodell

In dieser Folge stellt Benedikt Schwab sich und seine Arbeit im SAVe-Projekt vor. Benedikt ist Doktorand bei Audi und promoviert am Lehrstuhl für Geoinformatik an der Technischen Universität München. Im Projekt befasst er sich mit dem Aufbau des virtuellen Stadtmodells und der Zusammenführung von verschiedenen Datenquellen. Wenn ihr erfahren wollt, was ein digitaler Zwilling ist, welche Daten dabei einfließen und wie diese zusammengeführt werden, dann hört rein. Viel Spaß!

Folge 5: Wolfram zum Thema virtuelles Testfeld

In dieser Folge stellt sich Wolfram Remlinger vor. Wolfram ist Ingenieur im Bereich Fahrsimulation und virtuelles Umfeld bei Audi und im SAVe Projekt Teilprojektleiter für das Teilprojekt „Virtuelles Testfeld“. Wenn ihr wissen möchtet, warum Fahrzeugentwicklung auf Simulationsbasis insbesondere beim automatisierten Fahren wichtig und sinnvoll ist und was Punktwolken damit zu tun haben, dann hört rein. Viel Spaß dabei!

Folge 6: Lukas zur Reisekrankheit beim autonomen Fahren

In dieser Folge unseres Podcasts stellt sich Lukas Kirst vor. Lukas ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand im Bereich Allgemeine Psychologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Im Projekt befasst er sich mit dem Phänomen der Reisekrankheit. Im Gespräch mit Lukas erfahrt ihr, wie Reisekrankheit entsteht, wie sie erforscht wird und welche Rolle sie beim autonomen Fahren spielt. Viel Spaß beim Hören!

Folge 7: Theresa zur hochgenauen Vermessung von Straßennetzen

In dieser Folge unseres Podcasts stellt sich Theresa Coduro vor. Theresa ist Mitarbeiterin beim Vermessungsdienstleister 3D Mapping Solutions. Im Projekt ist sie verantwortlich für die hochgenaue Vermessung von Straßennetzen, die als Grundlage für die Simulation und den digitalen Zwilling dienen. Wenn ihr wissen möchtet, wie Straßennetze und -Umgebung hochpräzise erfasst werden und welche Sensoren dabei zum Einsatz kommen, dann hört rein. Viel Spaß!

Folge 8: Flo zur Optimierung von automatisierten Fahrfunktionen

In dieser Folge unseres Podcasts stellt sich Flo Denk vor. Flo ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Forschungszentrum CARISSMA der Technischen Hochschule Ingolstadt. Im Projekt beschäftigt er sich mit der Sicherheit automatisierter Fahrfunktionen. Wenn ihr wissen möchtet, inwiefern die Optimierung automatisierter Fahrfunktionen Ähnlichkeiten zur Erprobung neuer medizinischer Therapien aufweist, dann hört rein. Viel Spaß dabei!

Folge 9: Michael zum Übergang der Realität ins virtuelle Testfeld

In dieser Folge stellt sich Michael Geiger vor. Michael ist Maschinenbaustudent an der Hochschule Esslingen und hat seine Masterarbeit im SAVe Projekt geschrieben. Dabei hat er sich mit der Frage befasst, wie die Realität ins virtuelle Testfeld überführt werden kann. Wenn ihr wissen möchtet, wie er dabei vorgegangen ist und was ihm im Projekt am meisten Spaß gemacht hat, dann hört rein. Viel Spaß!

Folge 10: Frederica zur Akzeptanz von automatisiertem Fahren

In dieser Folge stellt sich Frederica Janotta vor. Frederica ist wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und bei SAVe stellvertretende Teilprojektleiterin für das Teilprojekt Gesellschaftliche Aspekte. Im Projekt befasst sie sich mit Einflussfaktoren der Akzeptanz von automatisiertem Fahren. Im Gespräch erfahrt ihr, warum die frühzeitige Einbindung und Information der Öffentlichkeit so wichtig für die Akzeptanz neuer Technologien ist und was das interaktive Schaufenster „fahrerlos“ damit zu tun hat. Viel Spaß beim Hören!

Folge 11: Jörg zur Validierung des virtuellen Modells

In dieser Folge Jörg Sichermann sich und seine Arbeit im SAVe Projekt vor. Jörg ist Mitarbeiter der Elektronischen Fahrwerksysteme GmbH (EFS) im Bereich Messdatenmanagement und -analyse und befasst sich im SAVe Projekt mit der Validierung des virtuellen Modells. Im Gespräch mit Jörg erfahrt ihr, wie er von der Geographie zum Forschungsprojekt gekommen ist, wie er bei der Validierung virtueller Messdaten vorgeht und welche Unterschiede sich dabei zwischen Autobahn- und Stadtverkehr ergeben. Viel Spaß beim Hören!

Folge 12: Lutz zur Leitung des Projekt SAVe

In dieser Folge stellt sich Lutz Morich vor. Lutz arbeitet im Bereich Fahrsimulation und virtuelles Umfeld bei der Audi AG und ist Projektleiter im Forschungsprojekt SAVe. Wenn ihr mehr über die Koordination eines Forschungsprojekts mit 10 Verbundpartnern erfahren wollt und wissen möchtet, was seine Arbeit als Projektleiter ausmacht und welche Herausforderungen damit verbunden sind, dann hört rein. Disclaimer: Diese Folge wurde bereits Anfang Mai aufgezeichnet, daher ist der Ausblick, den Lutz zum fahrerlos gibt, eher ein Rückblick: das fahrerlos ist inzwischen für Besucher geöffnet. Schaut doch mal vorbei!