Vortrag

Wie trainiert ein Fahrzeug sein "Verhalten" und wieviel ist "alles"? - Virtuelle Testfelder für automatisiertes und vernetztes Fahren

In seinem Vortrag spricht Lutz Morich über die Validierung automatisierter Fahrfunktionen im virtuellen Umfeld und die Bedeutung realistischer Bewegungs- und Verkehrsmodelle für die Absicherung der Fahrfunktionen.

Vortragender: Lutz Morich, AUDI AG

Lutz Morich verantwortet bei der AUDI AG das Themenfeld „Virtuelles Umfeld“.
Sein Team und er unterstützen die Entwicklung von automatisierten und vernetzten Fahrfunktionen mit Prozessen, Methoden und Tools für die Umfeldsimulation.

In Personalunion leitet Lutz Morich das vom BMVI geförderte Forschungsprojekt SAVe (Verkehrs- und Funktions-Sicherheit im Automatisierten und Vernetzten Fahren).  In diesem Kooperations-Projekt werden bis Ende 2020 unter anderem die methodischen Grundlagen für ein virtuelles Testfeld für den urbanen Raum am Beispiel von Ingolstadt entwickelt.

Im folgenden Mitschnitt der Veranstaltung vom 22.07.2020  haben Sie die Möglichkeit, den Vortrag in Ruhe noch einmal anzusehen:

Weitere Veranstaltungen im fahrerlos:

Podiumsdiskussion mit Dr. Reinhard Brandl, MdB und Prof. Dr. Georg Rosenfeld am 22. Juni 2020